Gajus Cäsar Caligula (Kaiserbiographien 4)

Gajus C sar Caligula Kaiserbiographien Lat sie hassen wenn sie nur frchten Caligula ist nicht der erste und nicht der letzte Herrscher welcher diesem Despotenwahn verfallen ist aber sein Fall ist exemplarisch Nachdem Senat Volk und Hee

  • Title: Gajus Cäsar Caligula (Kaiserbiographien 4)
  • Author: G. Sueton
  • ISBN:
  • Page: 428
  • Format:
  • Lat sie hassen, wenn sie nur frchten Caligula ist nicht der erste und nicht der letzte Herrscher, welcher diesem Despotenwahn verfallen ist, aber sein Fall ist exemplarisch Nachdem Senat, Volk und Heer seine Erhebung in den Prinzipat einhellig begrten, ja bejubelten, verschleudert Caligula den von Tiberius in langen Jahren aufgesparten Staatsschatz binnen krzester Frist Nachdem der aufgebraucht ist, ist ihm keine Ruberei zu schade, um seine ungeheure Verschwendung weiter zu finanzieren Nur aus ganz ganz moderner Sicht erschienen seine Steuerstze, z B ein Achtel des Einkommens eines Tagelhners, der Betrag fr einen Beischlaf von jeder Lustdirne, ein Vierzigstelvom Streitwert jedes Prozesses, nicht ganz so emprend, wenn dazu nicht noch die auch zwangsweise Frderung der Prostitution, Erbschafts und Auktionsgaunereien, Kunst und Tempelraub kmen Gleichzeitg lie er, der Verchter jeder Religion, sich anders als seine Vorgnger in Rom selbst als Gott verehren Er lie Gtterstatuen den Kopf abschlagen und durch sein Portrt ersetzen Auch Menschen lie er den Kopf abschlagen und sie durch ausgesuchte Martern in seinem Beisein qulen Whrend die heutige Forschung seine Herrschaft differenziert betrachtet, sind sich die antiken Quellen in der Diagnose des Wahnsinns einig Die gewichtigste dieser alten Quellen ist die hier wieder vorgelegte Lebensbeschreibung Suetons.Gajus Suetonius Tranquillus, rmischer Ritter um die erste Jahrhundertwende nach Christi Geburt, schuf zwlf Biografien der rmischen Kaiser von Csar der eigentlich noch kein Kaiser war bis Domitian, die unser Bild der Personen und der frhen Kaiserzeit bis heute entscheidend prgen Sie sind lebendig, authentisch und spannend.Von Adolf Wilhelm Theodor Stahr, Philologe und Schriftsteller des 19 Jahrhunderts, stammt die klassische deutsche bersetzung dieser Kaiserbiografien Seiner Erstausgabe ist die Biografie Caligulas entnommen.

    • Best Read [G. Sueton] ↠ Gajus Cäsar Caligula (Kaiserbiographien 4) || [Romance Book] PDF º
      428 G. Sueton
    • thumbnail Title: Best Read [G. Sueton] ↠ Gajus Cäsar Caligula (Kaiserbiographien 4) || [Romance Book] PDF º
      Posted by:G. Sueton
      Published :2019-09-12T19:19:02+00:00


    About “G. Sueton

    • G. Sueton

      G. Sueton Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Gajus Cäsar Caligula (Kaiserbiographien 4) book, this is one of the most wanted G. Sueton author readers around the world.



    748 thoughts on “Gajus Cäsar Caligula (Kaiserbiographien 4)

    • Auf der Suche nach literarischen Quellen und Informationen zum Geburtsort des röm. Kaisers Caligula ist mir die gut verständliche Ausgabesehr hilfreich.


    • Wer sich über die römischen Kaiser und speziell überCaligula informieren will, sollte unbedingt dieses Buch lesen.Es ist aus einer Reihe von mehreren Biographien vonrömischen Kaisern.


    • Download ok.Inhalt des Buches nicht immer wie erwartet.Schon wieder 20 ist Worte finden (8 fehlen mir noch) ist langsam lästig.


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *